Was ist eine Buyer Persona?

Kurz gesagt: ein semi-fiktionaler Vertreter eines Zielgruppensegments mit dem Profil eines idealtypischen Kunden. Das Profil basiert auf dem, was Ihre Kunden Ihnen über sich sagen – sei es zu Ihren Mitarbeitern im Vertrieb, Support oder Service oder in eigens dafür geführten Interviews.

Je heterogener Ihr Kundenkreis ist, desto mehr verschiedene Buyer Personas werden Sie vermutlich brauchen. Doch wichtiger als die Menge ist die Qualität der einzelnen Profile. Deshalb ist es klug, zunächst mit 2 oder 3 Personas anzufangen, diese aber möglichst gut auszuarbeiten. Konzentrieren Sie sich z. B. auf die Kunden/Interessenten, mit denen Sie am schnellsten bzw. das größte Umsatzpotenzial realisieren können.

Was bringt eine Buyer Persona?

Eine genaue Vorstellung davon, wer Ihre Kunden/Interessenten sind, was ihnen wichtig ist und was sie stört, hilft Ihnen dabei, …

Zielsichere Werbung im Blog der Kommunikationsagentur dialog.team

  • Ihre Kunden besser kennenzulernen.
  • zu erkennen, wie, wann und warum Kunden Ihre Produkte kaufen.
  • Ihre Produkte und Dienstleistungen an den Bedürfnissen Ihrer Kunden auszurichten.
  • Content und Marketing-Strategien zielgenau und effizient einzusetzen.

Wie erstellt man eine Buyer Persona?

Die Idee ist, eine möglichst lebensechte Vorstellung von einer konkreten Person zu entwickeln. Oft der erste Schritt ist es, ihr einen anschaulichen Namen zu geben. Wählen Sie einen Namen, mit dem Sie bestimmte Eigenschaften oder charakteristische Merkmale assoziieren. Der Vorname zeigt das Geschlecht an und ist typisch für die Altersgruppe und den soziodemografischen Hintergrund der Persona.

Beschreiben Sie möglichst präzise verschiedene Aspekte der Buyer Persona, z. B.:

  • den beruflichen Hintergrund (Position, Funktion, Karriereverlauf)
  • die persönlichen Lebensumstände (Alter, Wohnort, Familienstand)
  • das Informationsverhalten (Mediennutzung, präferierte Kanäle)
  • die Ziele und Probleme (persönliche, berufliche, auf Ihr Produkt bezogene)
  • Ihre Möglichkeiten, beim Erreichen der Ziele und beim Lösen der Probleme zu helfen

Tipp: Echte Zitate verdeutlichen die Ziele und Probleme und machen sie greifbarer.

Wie hilft die Buyer Persona, das Marketing zu verbessern?

Stellen Sie die folgenden 5 Fragen, um herauszufinden wie Ihre Buyer Persona tickt. Nutzen Sie die Antworten, um Ihre Werbebotschaften und Marketing-Maßnahmen stärker auf Ihre Kunden auszurichten und den Erfolg zu steigern.

  • Auslöser: Was bringt die Buyer Persona dazu, Zeit und Geld in eine (besser noch: Ihre) Problemlösung zu investieren? Was in ihrem persönlichen Kontext war ausschlaggebend dafür, dass sie das Problem erkannt hat, den Status quo nicht länger tolerieren will und eine Veränderung anstrebt?

  • Gewinn: Welche Ziele hofft die Persona durch die Investition in eine bzw. Ihre Lösung zu erreichen (z. B. wirtschaftlich oder persönlich)?

  • Hindernisse: Was steht der Entscheidung für eine/Ihre Lösung im Weg? Hat z. B. die Persona selbst oder jemand, den sie kennt, schlechte Erfahrungen gemacht?

  • Buyer Journey: Wo im Kaufprozess steht die Persona? Hat sie ihr Problem erkannt, sucht sie bereits nach einer Lösung? Hat sie angefangen, Angebote zu vergleichen oder ist sie gar bereit, sich für ein konkretes Angebot zu entscheiden? Was gibt den Ausschlag für ihr Interesse an einer Lösung, den Kaufwunsch und schließlich die Kaufentscheidung? Wem oder worauf vertraut die Persona im Annäherungsprozess und beim Überwinden ihrer Hindernisse?

  • Entscheidungskriterien: Was sind die wichtigsten Kriterien bei der Entscheidungsfindung? Wer ist in involviert? Wo sieht die Persona Ihre Stärken bzw. die Schwächen Ihrer Mitbewerber?

Je spezifischer und persönlicher Sie die Fragen beantworten, desto besser funktioniert die Buyer Persona.

Lohnt sich der Aufwand für eine Buyer Persona?

Interviews, Teammeetings, Recherche, Profilerstellung, Evaluation – eine Buyer Persona macht ganz schön viel Arbeit! Aber sie ist auch eine große Hilfe. Richten Sie Ihre Werbebotschaften an sie als konkrete Person mit verständlichen Zielen und Problemen, fällt es Ihnen viel leichter, …

  • aktivierende Headlines zu formulieren,
  • überzeugende Argumente zu finden,
  • Einwände zu entkräften,
  • den passenden Kommunikationskanal auszuwählen und
  • den richtigen Ton zu treffen.
  • So werden Ihre Werbebotschaften erfolgreicher und
  • Ihre Marketing-Maßnahmen effizienter.

Wir würden Ihre Buyer Personas gerne kennenlernen! Stellen Sie sie uns vor und wir helfen Ihnen, die passenden Content-Strategien für sie zu entwickeln. Kontaktieren Sie uns: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kundenorientierung mit der Buyer Persona im Blog der Kommunikationsagentur dialog.team


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen